Jetzt spenden & helfen!

Projekte

Unser zweites Projekt ab 2019:  Ein Kindergarten auf dem Campus

 

Nachdem wir von 2012 bis 2018 bereits in dem Teilprojekt ECD des Power Child Campus Mfuleni engagiert waren, erklärte Ende 2018 Power Child Deutschland seinen Rückzug aus allen Projekten. Das hatte in erster Linie persönliche Gründe in den Leitungsfunktionen. Für uns alleine war eine Fortsetzung des gesamten Projekts finanziell nicht zu realisieren. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach anderen Projekten gemacht, die wir fördern können.

Inzwischen haben vier der ehemaligen MitarbeiterInnen des Power Child Campus' eine NGO nach südafrikanischem Recht gegründet, alle dafür erforderlichen Prüfungsprozesse durchlaufen, den Pachtvertrag für das Gelände und den Mietvertrag für das Gebäude mit der Kommune geschlossen.

Ziel ist es, auf dem Campus einen Kindergarten zu betreiben, der in den Altersgruppen

  • 2-3 Jahre
  • 4-5 Jahre
  • und Vorschule

bis zu 100 Kinder mit ca. 8 BetreuerInnen ganztags betreuen und zur Schulreife führen soll.

  • Wir haben uns entschieden, die Finanzierung dieses Vorhabens sicherzustellen. Dafür gibt es gute Gründe:
  • Hochmotivierte BetreuerInnen, die Eigeninitiative zur Fortsetzung der Arbeit der letzten Jahre ergriffen haben. Das begeistert uns und wir möchten gern etwas dazu beitragen, dass dieses Engagement weiter Früchte trägt.
  • Wir sind seit vielen Jahren in der Community vernetzt.
  • Das Gelände und ein weitgehend intaktes Gebäude erfüllen gute Voraussetzungen für den Betrieb eines Kindergartens.
  • Unter Beachtung kultureller Unterschiede können wir unmittelbaren Einfluss auf die Qualität der Betreuung und Förderung der Kinder nehmen.
  • Nach den vielen Jahren im Teilprojekt ECD ist uns die Community sehr ans Herz gewachsen und wir freuen uns sehr, dass eine so stabile Grundlage entstanden ist, dass auch nach dem Rückzug von Power Child eine weitere Arbeit für Kinder mit der Community möglich ist.

Es werden einige Investitionen in die funktionale Umgestaltung und Einrichtung der Räume erforderlich sein. Mit Hilfe unserer zahlreichen Unterstützer sind wir sicher, einen Kindergarten der besonderen Art an diesem besonderen Ort entstehen zu lassen.

 


Unser erstes Projekt von 2012 bis 2018

Power-Child Campus Trust war eine gemeinnützige Nicht-Regierungs-Organisation, die im November 2008 in Mfuleni, in den Cape Flats (circa 40 Km östlich von Kapstadt gelegen) gegründet wurde. "Dach-Organisation" war Power Child Deutschland in München. 

Die vielfältigen Projekte des Power-Child Campus zielten hauptsächlich darauf ab, Kinder schon in ihrer frühkindlichen Entwicklung zu fördern und die Gemeinde im Township in allen gemeinschaftlichen und sozialen Belangen mit Rat und Tat zu unterstützen. Der Power-Child Campus bot Aus- und Weiterbildungsprogramme an, in denen Sport, Tanz und Theater als Mittel eingesetzt wurden, den Kindern und Jugendlichen ebenso wie ihren Familien die notwendigen Kompetenzen zu vermitteln, um selbstbewusst ihr Schicksal in die Hand nehmen und eine bessere Zukunft gestalten zu können.

Die Organisation wurde ausschließlich über Spenden von Privatleuten und Unternehmen finanziert und arbeitete mit nationalen und internationalen freiwilligen Helfern. Tobias H. Keller kannte Power – Child Campus bereits seit dem Frühjahr 2011 und arbeitete seitdem eng zusammen mit der dortigen Projektleitung. Die Keller-Stiftung war von Januar 2012 bis Dezember 2018 im Power-Child Campus Trust engagiert. Dabei haben wir den Schwerpunkt der Unterstützung auf den Bereich der frühkindlichen Entwicklung konzentriert:

Eine gute frühkindliche Entwicklung (Early Childhood Development -ECD) ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft und eine bessere Perspektive im Leben jedes Kindes.

Für die allerjüngsten Mitglieder der Community organisierte der Power-Child Campus daher ein tägliches Programm, um einen einheitlichen und bestmöglichen Standard in diesem frühen Entwicklungsstadium der Kinder zu gewährleisten. Hierzu lud Power-Child täglich ein bis zwei der Kindergärten aus Mfuleni auf den Campus ein, um unter professioneller Anleitung mit Spiel und Spaß alle wichtigen Grundlagen zu lernen, die die Kinder für ihre Einschulung brauchen.

Zusätzlich wurde allen Kindergärten Unterstützung und Beratung in rechtlichen, ausbildungs- und erziehungsrelevanten Angelegenheiten, ebenso wie Aufklärung und Weiterbildung in Fragen der Hygiene, Sicherheit und Ernährung gegeben. Die Kindergärtnerinnen erhielten intensives Training und wurden in Workshops weiter qualifiziert.

Hauptziel war es, einen nachhaltigen und positiven Einfluss auf die Entwicklung jedes einzelnen Kindes in Mfuleni gewährleisten zu können. Daher wurden regelmäßige „Check-Ups“ vor Ort durchgeführt, um sicherzustellen, dass die an die Kindergärtnerinnen vermittelten Kenntnisse auch umgesetzt werden. So konnte sichergestellt werden, dass jedes Kind über alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, um eingeschult zu werden. Regelmäßige und ausgewogene Ernährung ist zwingender Bestandteil der frühkindlichen Entwicklung. Daher bekam jedes Kind ein leckeres und gesundes Mittagessen aus der Campus-eigenen Küche.

 

In dieser Zeit haben wir geholfen 66 Kindergärten im Township Mfuleni zu entwickeln und die Kinderbetreuerinnen in Theorie und Praxis auszubilden und zu zertifizieren. Pro Jahr waren rd. 3.000 Kinder mit ihren Betreuerinnen auf dem Campus. Nachdem sich Power Child Campus Trust (und PCC Deutschland) Ende 2018 aus diesem Projekt zurückgezogen hat, starten wir dort jetzt mit unserem zweiten Projekt:

Einem Kindergarten!

 

 

 

Auf dem Campus.

 

Ein Kindergarten 2017. Als wir diesen "Kindergarten" 2012 besuchten, war es ein dunkler Raum, in dem die Kinder auf dem Fußboden vor einem Fernseher mit Videos unterhalten wurden.