Jetzt spenden & helfen!

Unser persönliches Engagement

Gemeinnützige Arbeit und Engagement fordern ein hohes Maß an Vertrauen ein. Vertrauen in die Sache, den Ansatz, die Menschen dahinter und das Vertrauen, Geld zu geben für etwas Gutes.

Aus diesem Grunde haben wir uns entschieden eine Stiftung zu gründen, um selbst Projekte zu identifizieren, denen wir dieses Vertrauen entgegenbringen, anstatt lediglich Spenden an andere Organisationen zu leisten. Dafür ist persönliches Engagement vor Ort zwingend erforderlich. Gründliche Recherche, Besichtigungen, Gespräche, Kontakte in die jeweilige Gemeinde, Kenntnisse von Sprache, Kultur und Strukturen sind erforderlich, um die immer begrenzten Mittel so effektiv wie möglich für den eigentlichen Zweck einzusetzen.

Um dieses Vertrauen zu erhalten und potentiellen Spendern über die eigenen Mittel der Keller-Stiftung hinaus ein Höchstmaß an Einblick gewähren zu können, was mit den bereit gestellten Geldern geschieht, haben wir uns entschlossen ausgewählte Projekte nicht nur finanziell, sondern auch persönlich zu unterstützen. Tobias H. Keller ist als geschäftsführenden Vorstand in den Projekten vor Ort und unterstützt die Menschen und Arbeit mit seinem Wissen und seiner Erfahrung. Er dient als Projekt-Koordinator und Management Berater und stellt damit sicher, dass ein Höchstmaß an Mitteleinsatz und -kontrolle gewährleistet ist. Tobias H. Keller ist Rechtsanwalt und hat durch einen einjährige freiwilligen Dienst in einer gemeinnützigen Einrichtung in einem Township in Südafrika exzellente, interkulturelle Erfahrungen. Er spricht fließend Englisch und Afrikaans.


Wer sind wir

Die Stifter

Dieter Keller, Stifter, Vorstandsvorsitzender und Kuratoriumsmitglied

Geb. 13.10.1949, geschäftsführender Gesellschafter HANSIKA GmbH
www.hansika.de
Dieter@keller-stiftung.org

 

Gerda Keller, Stifterin und Kuratoriumsmitglied

Geb. 03.09.1948, Kauffrau
info@keller-stiftung.org
 

 

Wir stammen aus normalbürgerlichen Verhältnissen, sind in einem familiären Umfeld groß geworden, das uns durch Liebe, Zuwendung und Vertrauen in unsere eigenen Stärken auf ein Leben in Eigenständigkeit und Unabhängigkeit vorbereitet hat. Mit Wissen, Können, Fleiß und Anstrengung haben wir uns ein Leben aufbauen können, das uns heute soziale Unabhängigkeit und große persönliche Freiheiten erlaubt. Unseren beiden (erwachsenen) Kindern, Stefanie und Tobias, konnten wir eine unbeschwerte Kindheit und eine bestmögliche Ausbildung ermöglichen. Uns war immer wichtig, unseren Kindern durch Liebe, Zutrauen und Respekt Sicherheit zu geben für ein kraftvolles und selbstbestimmtes Leben – so, wie wir das von unseren Eltern auch erfahren haben. Aber wir haben auch großes Glück gehabt. Anders als unsere Eltern  kennen wir nur ein Leben in Freiheit und Frieden und sind von großen persönlichen Katastrophen verschont geblieben. Für uns Anlass genug, in der dritten Phase unseres Lebens zu teilen und etwas zurück zu geben.
Wir haben uns daher entschlossen, diese Stiftung zu gründen, in die wir einen erheblichen Teil unseres Privatvermögens einbringen.

Der Stiftungsvorstand

Der Stiftungsvorstand ist der gesetzliche Vertreter der Stiftung. Er verwaltet das Stiftungsvermögen und führt den Willen der Stifter aus.

Tobias H. Keller, geschäftsführender Vorstand, Kuratoriumsmitglied

Geb. 01.08.1974, Rechtsanwalt
www.kanzlei-thkeller.de

Tobias@keller-stiftung.org
 

 

Gemeinsam mit meinem Vater bilde ich den Vorstand der Keller – Stiftung. Meine Aufgabe ist die praktische Umsetzung der Stiftungsidee vor Ort in Südafrika. Ich identifiziere bestehende geeignete Projekten und konzipiere neue, förderungswürdige Vorhaben um den Stiftungszweck zu erfüllen. Durch mein Zusatzstudium an der Universität in Kapstadt hatte ich die Gelegenheit Südafrika kennen zu lernen. Einige Jahre später engagierte ich mich für ein Jahr unentgeltlich in einer gemeinnützigen Einrichtung als Berater in einem Township und habe so direkte Einblicke in die Zustände vor Ort zu gewonnen. Hierdurch konnte ich in die Gemeinde des Townships  hinein wachsen und ein hohes interkulturelles Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen entwickeln. Dadurch haben wir als Keller –Stiftung direkten Zugang in die von uns begleiteten Projekte. Uns ist wichtig, Teil der Gemeinschaft zu sein.

Das Kuratorium

Das Kuratorium berät und überwacht den Stiftungsvorstand nach Maßgabe der Stiftungssatzung.

Stefanie Keller,  (Vorsitzende)

geb. 22..11.1968, Personal- und Organisationsentwicklung
www.stefanie-keller.de
info@keller-stiftung.org

 

In meinem Beruf unterstütze ich Menschen dabei, sich zu entwickeln und ihre Eigenartigkeit kraftvoll zu entfalten. Ich bin fest davon überzeugt, dass in jedem Menschen ein einzigartiger Beitrag für die Welt steckt und es bereitet mir große Freude, Menschen bei dieser Entdeckung zu begleiten. Dabei bin ich mir durchaus bewusst, wie groß das Privileg ist, in einem reichen, sicheren und demokratischen Teil dieser Welt zu leben und dass es viele Menschen gibt,  die unter sehr viel schlechteren Bedingungen heranwachsen und ihr Leben gestalten. Deshalb bin ich mit den Zielen der Keller-Stiftung sehr verbunden und freue mich von Herzen, etwas von den Chancen, die wir in so reichlichem Maß zur Verfügung haben, zu teilen. Als Kuratoriumsvorsitzende bringe ich dabei mein professionelles Wissen als Trainerin und Coach ein.

Tom Keller (stellvertretender Vorsitzende)

geb. 30.05.1991, Student
info@keller-stiftung.org
 

 

Als jüngstes Familien- und Kuratiumsmitglied ist es für mich eine besondere Ehre, ein Teil der Stiftung zu sein und mich für deren Belange einzusetzen. Ich habe das Glück, Philosophie in Hamburg studieren zu können und mir ist bewusst, dass ich damit zu einem unvorstellbar kleinen Teil der jungen Menschen weltweit gehöre, denen dies möglich ist. Die Kinder in den Townships haben so viel weniger Ressourcen, um ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

Es liegt nicht im Rahmen unserer Möglichkeiten, ihnen Bedingungen zu verschaffen, wie wir sie so überreichlich haben, aber es ist möglich, diesen jungen Menschen zumindest ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten zu schaffen. Und das sollten wir, wenn wir es doch können. Gemeinsam mit den Stiftern und Tobias H. Keller bilden Stefanie Keller als Vorsitzende und Enkel Tom Keller als Kuratoriumsmitglieder die „Gesamtheit“ unseres familiären sozialen Engagements.